Dit-Ticker - Sichtbar abnehmen

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Brüssel - Eine Reise wert

Sowohl kulinarisch als auch architektonisch und erst recht weihnachtsmarkt-technisch ist Belgien eine Reise wert. Unser Wochenende war sehr schön und abwechslungsreich. Wir haben uns nicht nur durch Brüsseler Waffeln und "Frites" gegessen, sondern bei einer Stadtführung auch viel Wissenswertes über die Stadt erfahren.


Das Atomium ist mittlerweile neu beschichte und glänzt gar wunderbar. Eine Kugel hat einen Durchmesser von 18 Metern. Das ganze Gebilde wiegt 2400 Tonnen.


Der Triumphbogen im Jubelpark wurde zur Unabhängigkeit Belgiens errichtet.


Ein Verkehrschaos wie in Frankreich - hier mit Blick auf die Nationalbasilika.


In der Kathedrale St. Catherine gab's eine Krippenausstellung aus verschiedenen Ländern der Welt.



Das Manneken-Pis ist ja total überbewertet und so unscheinbar, dass wir anfangs nicht sicher waren, ob wir vor dem Original stehen. Doch der Stadtführer hatte am nächsten Tag eine schöne und wahre Geschichte zum Hintergrund parat.


Die Fressmeile, in der man dank Heizstrahler auch im Winter draußen sitzen könnte, wenn man es denn wollte. :-)


Verlockend die echten belgischen Waffeln...


...auch in der kalorienarmen Version ohne Belag erhältlich und mindestens genauso lecker.


In Brüssel pinkelt alles...


Trotz der unappetitlichen Pinkel-Werbung haben wir die dicken belgischen Pommes probiert und für gut befunden. Unsere deutschen Pommes können hier aber locker mithalten.


Viel Atmosphäre strahlt der Weihnachtsmarkt auch ohne Schnee aus.


Ausblick vom 60 Meter hohen Riesenrad auf den Weihnachtsmarkt und die Eislaufbahn.


Beeindruckend auch die Laser-Show auf dem Rathausplatz bei klassischer Musik.





Paris Hilton lässt grüßen. In der Lobby unseres Hotels habe ich den bisher teuersten Baileys meines bisherigen Lebens für stolze acht Euro getrunken. (Bei Norma gibt es die Flasche diese Woche für 9,90 Euro.)


Ausblick auf die architektonische Vielfalt Brüssels.

Kommentare:

  1. Hallo,
    Belgien ist wunderschön und in Brüssel finde ich den Weihnachtsmarkt ebenfalls gut - in Durbuy, einem kleinen Ort in den Ardennen gefällt er mir aber noch etwas besser :)

    AntwortenLöschen